Heiratsurkunde Hugo Mechsner – Emilie Christmann 1904


Blatt 1 / Nr 1
Soden am sechzehn ten
Januar tausend neunhundert und vier
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zwecke der
Eheschließung:
1. der Schreinergeselle Hugo Mexner
der Persönlichkeit
nach bekannt,
katholischer Religion, geboren am siebzehnten
Januar des Jahres tausend achthundert
und achtzig zu Eisersdorf
Kreis Glatz wohnhaft in Soden am Taunus
Sohn des Schusters Josef Mexner wohnhaft in Kieslings-
walde Kreis Habelschwerdt und seiner verstorbenen
Ehefrau Auguste geborene Steuer zuletzt wohnhaft in
Kieslingswalde
2. die gewerblose Emilie Karoline Christmann
der Persönlichkeit nach bekannt,
evangelischer Religion, geboren am achtzehnten
Oktober des Jahres tausend achthundert
und achtzig zu Soden am Taunus wohnhaft in Soden am Taunus
Tochter der Landwirts Georg Christmann zurzeit wohnhaft
in Soden am Taunus und seiner verstorbenen Ehefrau Caro
lin geborene Schichtel zuletzt wohnhaft
in Soden am Taunus

Eheschließung-1904 Hugo Mechsner - Emilie Christmann

Vermerke am Rand
Betr.: Martha Mechsner (Tochter)

Eine Tochter geboren
Nr 34/1914
Bad Soden am Taunus
Diese hat
Zum 1. male geheiratet
Nr 20/1934
Bad Soden am Taunus
Zum 2. Male geheiratet
Nr 23/1953
Königstein im Taunus

zu 2 Gestorben
Nr 489/38
Ffm-Höchst


Zu den weiteren Kindern gibt es auf dem Blatt keine Einträge

Trauschein Josef Mechsner – Auguste Steuer


Trau-Schein
Im Jahre Eintausend Acht Hundert Siebenzig und Drei
den sechsten Mai /:6.5.1873:/
wurde der Schumachermeister Josef Mechsner in Eisersdorf - 27 Jhr. alt -
Sohn des verst. Josef Mechsner - Steingrund und der Elisabeth geb. Gröger
aus Wolmsdorf
mit der Auguste Steuer in Eiserdorf - 23 Jhr. alt -
Tochter der Josepha Steuer, später verehel. Daniel Tauche in Eisersdorf
in der Pfarrkirche in Eisersdorf nach erfolgtem dreimaligen Aufgebot copuliert.
Dies wird hiermit auf Grund der Eintragung unter der Nr 5/1873 in das Copulations=
buch hiesiger Pfarrkirche bescheinigt.
Eisersdorf, den 2ten März 1937.
Kr. Glatz
Das katholische Pfarramt.
Güttler, Pfarrer


 

Trauschein Josef Mechsner - Auguste Steuer

Taufzeugnis Auguste Mechsner geb. Steuer


Tauf-Zeugnis
Im Jahre Eintausend Acht Hundert Fünfzig und vier
am einundzwanzigsten April vorm. 3 Uhr /:21.4.1851:/
ist von der Josepha Steuer, Tochter des verstorb.
Gärtners Joseph Steuer in Eisersdorf
in Eisersdorf Kreis Glatz
eine Tocter geboren worden, welche am 22. April
des Jahres 1851 in der Pfarrkirche zu Eisersdorf
die heilige Taufe und in dieser den Namen Auguste
erhalten hat.
Dies wird auf Grund der Eintragung unter Nr 16/1851 im
Taufbuche bei der Pfarrkirche zu Eisersdorf bescheinigt.
Eisersdorf, den 2 ten März 1937
Kr. Glatz
Das katholische Pfarramt.
Güttler, Pfarrer

Taufe Auguste Steuer

Sterbeurkunde Josef Mechsner


Sterbeurkunde.
Nr. 34
Habelschwerdt, am 6. März 1922
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach
bekannt,
der Kaufmann Bruno Mechsner
wohnhaft in Wohlau, Kreis Wohlau
und zeigte an, daß der Schumachermeister
Josef Mechsner sein Vater
76 Jahre alt, ... Religion
wohnhaft in Habelschwerdt
geboren zu Steingrund Kreis Habelschwerdt
am 23. Januar 1846 verwittwet
zu Habelschwerdt Glatzerstraße No. 304
am fünf ten März
des Jahres tausend neunhundert zwei und zwanzig
nach mittags um sechs ein halb Uhr
verstorben sei.
Vorgelesen und unterschrieben
Bruno Mechsner
Der Standesbeamte.
In Vertretung Byroslawski
Daß vorstender Auszug mit dem Sterbe-Haupt-Register des Standesamtes zu
Habelschwerdt für 1922
gleichlautend ist, wird hiermit bestätigt.
Habelschwerdt, am 6. März 1922
Der Standesbeamte.
Unterschrift

Sterbeurkunde Josef Mechsner